"Sunrise"-Projekt Anwohner im Bremer Viertel sind uneins über Bewohnerparken

Der Parkraum hat abgenommen, Fußgänger haben wieder mehr Platz: Zwei Seiten einer Medaille, für die das "Sunrise"-Projekt im Bremer Viertel steht. Politisch geht der Streit unvermindert weiter.
29.11.2021, 18:30
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Anwohner im Bremer Viertel sind uneins über Bewohnerparken
Von Jürgen Theiner

Es ist ein erstes Fazit, wenn auch nur ein vorläufiges: Die Verkehrsbehörde hat die Bewohner des sogenannten "Sunrise"-Quartiers in der Östlichen Vorstadt befragt, wie die umfangreichen Eingriffe in den Parkraum dort angekommen sind. Von 3000 angeschriebenen Haushalten antworteten gut 600. Das Meinungsbild, das sich nach Auswertung der Fragebögen ergibt, ist jedoch zwiespältig, eine klare Botschaft der Betroffenen gibt es nicht.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • 1. Monat gratis
  • Jederzeit kündbar

Für 8,90 € mtl.

Jetzt bestellen

ZUM VALENTINSTAG LESEN DIE LIEBSTEN MIT

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer zum Preis von WK+ Basic
  • 1. Monat gratis, dauerhaft günstig
  • Jederzeit kündbar

Für 14,90 € 8,90 € mtl.

Angebot sichern

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren