Kommentar zum Bremer Laden-Projekt

Ein Impuls

Bremen erzeugt mit seinem Laden-Projekt bundesweit Aufsehen. Wenn dafür noch Fördermittel aus Berlin kommen und das Bündnis mit anderen Städten gelingt, ist das ein Erfolg, meint Jürgen Hinrichs.
17.05.2021, 05:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Jürgen Hinrichs
Ein Impuls

Bremen will neuen Schwung in leere Läden der Innenstadt bringen.

Frank Thomas Koch

Man kann darüber lächeln – die paar Läden, was soll das bringen? Ist doch nur der berühmte Tropfen auf dem heißen Stein einer darbenden Innenstadt. Purer Aktionismus, um überhaupt etwas vorweisen zu können, während anderes und wichtigeres wie der Zech-Plan rund um das Parkhaus Mitte nicht vorankommt.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 14,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 29,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Duis arcu tortor, suscipit eget, imperdiet nec, imperdiet iaculis, ipsum. Sed aliquam ultrices mauris. Integer ante arcu, accumsan a, consectetuer eget, posuere ut, mauris. Praesent adipiscing. Phasellus ullamcorper ipsum rutrum nunc. Nunc nonummy metus. Vestibulum volutpat pretium libero. Cras id dui. Aenean ut eros et nisl sagittis vestibulum. Nullam nulla eros, ultricies sit amet, nonummy id, imperdiet feugiat, pede. Sed lectus. Donec mollis hendrerit risus. Phasellus nec sem in justo pellentesque facilisis. Etiam imperdiet imperdiet orci. Nunc nec neque.

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Maecenas tempus, tellus eget condimentum rhoncus, sem quam semper libero, sit amet adipiscing sem neque sed ipsum. Nam quam nunc, blandit vel, luctus pulvinar, hendrerit id, lorem. Maecenas nec odio et ante tincidunt tempus. Donec vitae sapien ut libero venenatis faucibus. Nullam quis ante. Etiam sit amet orci eget eros faucibus tincidunt. Duis leo. Sed fringilla mauris sit amet nibh. Donec sodales sagittis magna. Sed consequat, leo eget bibendum sodales, augue velit cursus nunc.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen