Kulturelle und kulinarische Angebote Pläne für den Domshof im Sommer

Der Bremer Domshof soll als zentraler Platz auch über den Wochenmarkt hinaus interessanter werden. Für den Sommer ist dort ein Gartenlokal mit Live-Kochrunden, eine Kulturbühne und ein Abendmarkt geplant.
07.03.2022, 13:26
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von soa

Ein neues Konzept für den Domshof wird ab Sommer 2022 umgesetzt: Die Wirtschaftssenatorin möchte in der Bremer City einen "Genuss mit allen Sinnen" fördern. Darum soll auf dem zentralen Platz ein Gartenlokal mit offener Küche und eine Kulturbühne entstehen. Direkt neben dem Neptunbrunnen sollen regionale Musiker und Künstler auftreten; kostenlose Jazzkonzerte und Auftritte zur klassischen Musik sind in Planung.

Zum gewohnten Wochenmarkt kommt zudem an mehreren Freitagen ein Abendmarkt hinzu. Regelmäßige Live-Kochrunden mit regionalen und saisonalen Lebensmitteln sollen im Gartenlokal Inspirationen für die eigene Küche liefern, heißt es. Geöffnet bleibt das Lokal dabei auch in den Nachmittags- und Abendstunden, rund um den Neptunbrunnen soll eine "grüne Oase" mit Sitzgelegenheiten zum Verweilen einladen. Getränke und Gerichte soll der Bremer Ratskeller aus dem neu gestalteten Pavillon heraus anbieten.

Lesen Sie auch

Kristina Vogt, die Wirtschafts- und Arbeitssenatorin, möchte mit dem Konzept den Domshof zu einem ganztägigen Treffpunkt umgestalten. Sie wünscht sich eine hohe Aufenthaltsqualität, auch wenn der Wochenmarkt nicht aufgebaut ist." Genuss, Erlebnis, Regionalität: Mit diesen Leitgedanken wollen wir den Domshof als historischen Handelsplatz aufwerten," sagt Vogt. "Durch ein vielfältiges kulinarisches und kulturelles Programm wollen wir dafür sorgen, dass die Bremerinnen und Bremer sowie Besucherinnen und Besucher länger bleiben und wiederkommen".

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+