Mobilität in Bremen SPD will Verkehrspläne der Kommission nicht mitmachen

Die Bremer SPD ist nicht mit allem einverstanden, was im Abschlussbericht der Klimaschutz-Kommission steht: Bei der Mobilitätswende will sie die Pkw-Besitzer mitnehmen, möglichst ab Parkplatz.
17.12.2021, 14:00
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
SPD will Verkehrspläne der Kommission nicht mitmachen
Von Joerg Helge Wagner

Auf 1000 Einwohner kommen im Land Bremen derzeit 437 Pkw – diese Zahl soll nach dem Willen der Enquetekommission zum Klimaschutz bis 2030 auf 300 Fahrzeuge sinken und bis 2038 sogar auf nur noch 150. "Das entbehrt aus Sicht der SPD jeglichem Realismus und jeglicher Plausibilität", heißt es dazu in einem Sondervotum der Bürgerschaftsfraktion, das Bestandteil des Abschlussberichts ist. Die Kommission, an der alle Fraktionen beteiligt sind, hat ihre Beratungsergebnisse an diesem Freitag vorgelegt. Darin heißt es unter anderem, dass auch die Zahl der Parkplätze weiter reduziert werden soll.

Alles lesen mit

Flexibel

8,90 € mtl.,
1. Monat kostenlos

Monatlich kündbar

Jetzt bestellen

ZUM WERDER-AUFSTIEG

6 Monate

8,90 € 3,99 € mtl. im Aufstiegsangebot

6 Monate 55% sparen

Angebot sichern

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren