Pläne der Bremer Verkehrsbehörde Legaler Parkraum wird knapp

Die Bremer Verkehrsbehörde will in den innenstadtnahen Wohnquartieren die Parkvorschriften der Straßenverkehrsordnung entschiedener durchsetzen. Ein neues Konzept definiert Bereiche mit hohem Handlungsdruck.
27.07.2021, 05:00
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Legaler Parkraum wird knapp
Von Jürgen Theiner

In Bremens innenstadtnahen Wohnquartieren wird es in den nächsten Jahren schwieriger werden, einen freien Parkplatz zu finden. Die Verkehrsbehörde arbeitet an einem Maßnahmenkatalog zum „Ordnen des Parkens“. In der Folge werden viele derzeit noch geduldete Abstell-Möglichkeiten für Pkw wegfallen. Das Parken soll in ausgewählten Zonen nur noch auf entsprechend gekennzeichneten Flächen gestattet sein. Auch das sogenannte Bewohnerparken, für das Berechtigungsausweise erworben werden müssen, soll ausgebaut werden.

Weiterlesen mit

Flexibel

8,90 € mtl.,
1. Monat kostenlos

Monatlich kündbar

Jetzt bestellen

ZUR URLAUBSZEIT

66% sparen

3 Monate für
einmalig 8,90 €

Danach jederzeit kündbar

Angebot sichern

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren