Debatte um Haushaltsloch "Sie haben sich verzockt"

100 Millionen Euro müssen im Bremer Haushalt eingespart werden. Ist das ein normaler Vorgang oder ein Indiz für unseriöse Finanzpolitik? Im Landtag wurde hierüber am Mittwoch engagiert debattiert.
11.05.2022, 17:33
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Von Jürgen Theiner

Wie gravierend sind die Probleme, die sich durch das 100-Millionen-Euro-Loch im Landeshaushalt 2022 ergeben? Am Mittwoch gingen in der Bürgerschaft die Meinungen in dieser Frage weit auseinander. Während die Opposition aus CDU und FDP diverse Projekte vor allem im Wissenschaftsbereich in Gefahr wähnte, beschrieben Sprecher der rot-grün-roten Regierungsfraktionen die aktuelle Debatte als Sturm im Wasserglas.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 33,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Tagespass

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • 24 Stunden gültig, endet automatisch

1,99 €

Jetzt kaufen

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren