Wandel in der Innenstadt

Hamburger kaufen Bremer Carree

Neuer Eigentümer des Bremer Carrees zwischen Obernstraße, Ansgarikirchhof und Hanseatenhof wird aller Voraussicht nach das Hamburger Unternehmen Quest Investment.
12.07.2017, 19:36
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Hamburger kaufen Bremer Carree
Von Jürgen Hinrichs
Hamburger kaufen Bremer Carree

Das Bremer Carree an der Obernstraße hat schon seit längerer Zeit mit Leerstand zu kämpfen.

Christina Kuhaupt

Die Verträge sind seit zwei Wochen unterzeichnet, perfekt ist der Handel aber noch nicht: Neuer Eigentümer des Bremer Carrees zwischen Obernstraße, Ansgarikirchhof und Hanseatenhof wird nach Informationen des WESER-KURIER aller Voraussicht nach das Hamburger Unternehmen Quest Investment. Bis zu einer endgültigen Entscheidung, die für August erwartet wird, muss der Verkäufer dem Vernehmen nach noch einige Auflagen erfüllen. Das Carree war bislang im Eigentum der Allianz. Sie hatte den Verkauf in der vergangenen Woche bestätigt. Einschränkungen beim Übergang auf den neuen Eigentümer wurden keine genannt.

Lesen Sie auch

Quest Investment, das erst vor einem Jahr an den Immobilienmarkt gegangen ist, wird von zwei Männern geführt, die vor ihrem Schritt in die Selbstständigkeit Partner und Geschäftsführer der Firma Art-Invest Real Estate waren. Jan Rouven Künzel und Theja Geyer, der eine Ingenieur und Ökonom, der andere Architekt, hatten in dieser Zeit zuletzt gemeinsam den Alten Wall in Hamburg zu einem Einkaufs- und Bürokomplex mit neuem Boulevard, einer Tiefgarage und einer Fußgängerbrücke entwickelt.

Das 250-Millionen-Projekt soll im kommenden Jahr fertig sein. Art-Invest bekommt das Geld für solche Investitionen nach eigenen Angaben von seinen Gesellschaftern, insbesondere von der Deutschen Immobilien Holding. Die Holding hat ihren Sitz in Delmenhorst und gehört zur Unternehmensgruppe des Bremer Kaufmanns Kurt Zech.

Quest Investment äußert sich nicht

Bei Quest Investment ist der Hamburger Unternehmer Erck Rickmers Hauptinvestor. Er kommt gebürtig aus Bremerhaven und gehört zur Reederei-Familie Rickmers. Anders als sein Bruder Bertram konzentriert sich Erck Rickmers mit seiner Gesellschaft Nordcapital auch auf das Geschäft mit Immobilien. Quest Investment wollte sich auf Anfrage unserer Zeitung zu dem Engagement in Bremen nicht äußern. „Marktgerüchte kommentieren wir nicht“, sagte eine Sprecherin des Unternehmens.

Nach Angaben der Allianz wird der neue Eigentümer das Bremer Carree wahrscheinlich zum Jahreswechsel übernehmen. Für die Mieter, zu denen Rossmann, L‘Tur, Calida, Lush, Bijou Brigitte, die Optikerin Doris Winter, Jas Forwarding, Berlitz und H&M gehören – allein H&M belegt eine Fläche von 3800 Quadratmetern und ist der größte Mieter – werde sich zunächst nichts ändern. Über die Laufzeit der Mietverträge wollte die Allianz keine Auskunft geben.

Das Bremer Carree ist 1988 gebaut worden und umfasst eine Nutzfläche von rund 12.000 Quadratmetern. Zwei Drittel davon entfallen auf den Einzelhandel, ein Drittel auf Büros. Seit vielen Jahren gibt es in dem Komplex Leerstand. Derzeit sind es im Bereich der Geschäftsflächen etwa 3000 Quadratmeter, die nicht genutzt werden.

Schwerster Schlag für das Carree

Den schwersten Schlag hatte dem Carree der Auszug des Modehauses H.W. Meyer verpasst. Das war vor mehr als fünf Jahren. Das Bremer Familienunternehmen mit fast 50-jähriger Tradition zog sich komplett aus dem Textilgeschäft zurück und schloss auch seine Filialen in Lilienthal und in der Vahr. Zum Leidwesen der Kunden, die das Modehaus dafür schätzten, dass es Marken führte, die man sonst nur in Hannover oder Hamburg kaufen konnte.

Das Aus im Bremer Carree, wo H.W. Meyer 3500 Quadratmeter belegte, wurde damals mit den gescheiterten Verhandlungen über die Höhe der Miete begründet. Es dauerte mehr als drei Jahre, bis die Allianz mit der Drogeriekette Rossmann einen neuen Mieter fand. So lange bot die Ecke am Hanseatenhof mit den verhängten Schaufenstern ein trauriges Bild. Das hat sich zwar geändert, dafür gähnt die Passanten aber der Leerstand auf der anderen Seite des Carrees an.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+