Vergleichstest Vera 8 Bildungsdefizite in den Brennpunkten

Mehr als jeder zweite Bremer Achtklässler erreicht nicht die Mindeststandards in Mathematik. Das stellte sich bei einem aktuellen Vergleichstest heraus. Die Bildungsbehörde nennt die Ergebnisse "dramatisch."
21.07.2021, 19:15
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Bildungsdefizite in den Brennpunkten
Von Sara Sundermann

Rund 60 Prozent aller Achtklässler im Land Bremen liegen laut Bildungsbehörde mit ihren Leistungen in Mathematik unter dem Mindeststandard. In Stadtgebieten mit großer Armut, Arbeitslosigkeit und Sprachförderbedarf fallen die Werte drastischer aus. In benachteiligten Quartieren zum Beispiel in Gröpelingen, Huchting und Mahndorf erreichten fast drei Viertel (73 Prozent) der Kinder nicht die Mindeststandards des Tests, die meisten liegen weit darunter. Das sind die Ergebnisse eines Vergleichstests, der im Februar und März an allen Bremer Schulen stattfand. Dieser Test namens Vera 8 ist eine Lernstandserhebung, die regelmäßig durchgeführt wird. Mehr als 4200 Kinder nahmen teil.

Alles lesen mit

Flexibel

8,90 € mtl.,
1. Monat kostenlos

Monatlich kündbar

Jetzt bestellen

ZUM WERDER-AUFSTIEG

6 Monate

8,90 € 3,99 € mtl. im Aufstiegsangebot

6 Monate 55% sparen

Angebot sichern

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren