Bremer Philharmoniker Musik fürs Kopfkino

Werke von Korngold und Szymanowski spielten die Bremer Philharmoniker bei ihrem 3. Philharmonischen Konzert. Unter der Leitung von Yoel Gamzou und mit Solistin Clara-Jumi Kang war das Musik fürs Kopfkino.
29.11.2022, 14:39
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Musik fürs Kopfkino
Von Iris Hetscher

Wenn man sich einen Dirigenten wie Yoel Gamzou einlädt, der ein ausgewiesener Spätromantik-Experte ist, und dann noch zwei Werke aus den ersten zwei Jahrzehnten des 20. Jahrhunderts auf dem Programm stehen, dann verspricht der Abend ein spannender zu werden. So geschehen beim 3. Philharmonischen Konzert der Bremer Philharmoniker am Montag in Glocke. Auf dem Zettel hatten Musiker und Dirigent das Violinkonzert Nr. 1 von Karol Szymanowski (uraufgeführt 1922) und die Sinfonietta von Erich Wolfgang Korngold (uraufgeführt 1913).

Weiterlesen mit

8,90 € 0,00 € im 1. Monat

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Monat ausgiebig testen
  • Monatlich kündbar

1. MONAT GRATIS

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren