Theater Bremen Irene Kleinschmidt: "Während sie wartet, ist das Leben bald vorbei"

Die neue Theater-Spielzeit startet, am Goetheplatz mit Anton Tschechows "Drei Schwestern". Sie werden von zwei Frauen gespielt. Eine davon ist Irene Kleinschmidt.
27.08.2022, 05:00
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Irene Kleinschmidt:
Von Simon Wilke

Frau Kleinschmidt, worauf dürfen sich die Menschen freuen, wenn Sie am kommenden Sonntag mit Anton Tschechows "Drei Schwestern" die neue Spielzeit des Theaters eröffnen?

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren