Projekt "North Sea Wrecks" "Man dachte lange, das Meer wäre ein guter Platz für Munition"

Vor allem deutsche Schiffswracks und Munitionsreste liegen auf dem Nordseegrund. Die Umweltgefahren dieser Kriegsüberbleibsel habe lange niemand erkannt, sagt Sven Bergmann vom Deutschen Schifffahrtsmuseum.
11.08.2021, 18:55
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Von Katia Backhaus

Herr Bergmann, warum hat sich so lange niemand um die Munition in der Nordsee gekümmert?

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Tagespass

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • 24 Stunden gültig, endet automatisch

1,99 €

Jetzt kaufen

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren