Podcast „Hinten links im Kaiser Friedrich“ Folge 95: Wie Carl Kau der CDU abhanden kam

Carl Kau spricht im Podcast über seine enttäuschende Vergangenheit in der Bremer CDU und warum er sie verlassen hat, über Steuerverschwendung, den Kölner Karneval, die katholische Kirche und Kinderbücher.
20.11.2021, 05:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von wk

Kölner, Karnevalist und Katholik – das ist Carl Kau, vor gut 20 Jahren in Bremen gelandet. Außerdem ist er Vorstandsmitglied des Bunds der Steuerzahler Niedersachsen und Bremen und war CDU-Abgeordneter der Bremischen Bürgerschaft. Dann verließ er enttäuscht und erzürnt die Partei. Was ihn dazu brachte, wie er seine Gesprächspartner auf den Podcast vorbereitet und welche Kritik er an der katholischen Kirche hat, das erläutert er in der neuesten Folge von „Hinten links im Kaiser Friedrich“. Außerdem gibt es – Premiere – Livegesang.

Die neuen Folgen des WESER-KURIER-Podcasts „Hinten links im Kaiser Friedrich“ erscheinen immer samstags auf www.weser-kurier.de und allen gängigen Podcastplattformen.

Lesen Sie auch

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+