Glücksspiel Wettanbieter reagieren auf Mäurers Drohung

Bremens Wettspielanbieter sollten nachweisen, woher sie das Geld zur Eröffnung ihrer Wettbüros haben. Dieser Aufforderung kamen sie laut Innensenator Mäurer nicht nach. Nun droht er ihnen mit Schließungen.
27.07.2022, 17:38
Lesedauer: 4 Min
Zur Merkliste
Wettanbieter reagieren auf Mäurers Drohung
Von Ralf Michel

Den Bremer Wettspielanbietern droht die Schließung aller ihrer Spielstätten. Im  Genehmigungsverfahren für die Wettbüros hat die Innenbehörde den Nachweis gefordert, woher das Geld zum Betreiben der Sportwettbüros in Bremen stammt. Dieser Aufforderung sind die Veranstalter laut Innenbehörde nicht nachgekommen. Daraufhin haben sie sogenannte Versagungsbescheide erhalten. Mit Erhalt dieses Bescheides stellt die Vermittlung von Sportwetten illegales Glücksspiel dar. Allerdings wurde den Veranstaltern eine Anhörungsfrist eingeräumt. Lassen sie auch diese verstreichen, erhalten sie eine Schließungsverfügung. Die würde notfalls auch mit polizeilichen Mitteln durchgesetzt, betonte Innensenator Ulrich Mäurer (SPD) am Mittwoch im Rahmen einer Pressekonferenz.

Weiterlesen mit

Flexibel

8,90 € mtl.,
1. Monat kostenlos

Monatlich kündbar

Jetzt bestellen

ZUR URLAUBSZEIT

66% sparen

3 Monate für
einmalig 8,90 €

Danach jederzeit kündbar

Angebot sichern

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren