Corona-Soforthilfe

Zu früh zum Aufatmen

Auch wenn einige Firmen ihre Corona-Soforthilfe zurückzahlen, ist es für ein Aufatmen zu früh, meint Michael Brandt.
01.09.2021, 05:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Zu früh zum Aufatmen
Von Michael Brandt
Zu früh zum Aufatmen

Die Betriebe haben in Bremen knapp zwei Millionen Euro an Soforthilfen zurückgegeben.

Robert Michael/dpa

Bremen und der Bund haben in der ersten Phase der Pandemie rund 95 Millionen Euro ausgezahlt, um die Wirtschaft im Bundesland zu stützen. Das hatte vor Monaten eine erste Zwischenbilanz ergeben. Wenn jetzt Betriebe knapp zwei Millionen Euro an die Wirtschaftsbehörde zurückgeben, ist das zwar nur ein geringer Anteil. Dahinter steckt aber dennoch eine positive Nachricht: Es gibt einzelne Selbstständige und Firmen, denen es nicht so schlecht ergangen ist, wie sie angesichts des ersten Lockdowns befürchten mussten. Bisher ist zudem die erwartete Pleitewelle nicht eingetreten, die Experten für diesen Zeitraum vorhergesagt haben.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 14,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Etiam sit amet orci eget eros faucibus tincidunt. Duis leo. Sed fringilla mauris sit amet nibh. Donec sodales sagittis magna. Sed consequat, leo eget bibendum sodales, augue velit cursus nunc, quis gravida magna mi a libero. Fusce vulputate eleifend sapien. Vestibulum purus quam, scelerisque ut, mollis sed, nonummy id, metus. Nullam accumsan lorem in dui. Cras ultricies mi eu turpis hendrerit fringilla. Vestibulum ante ipsum primis in faucibus orci luctus et ultrices posuere cubilia Curae; In ac dui quis mi consectetuer lacinia. Nam pretium turpis et arcu.

Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren