Kitas Was für und gegen die Arbeit von Tageseltern in Bremer Krippen spricht

An dem Plan der Bildungssenatorin, Tageseltern in die Kitas zu holen, scheiden sich die Geister. Die einen finden das längst überfällig, die anderen befürchten eine Verschlechterung der Lage in den Kitas.
24.09.2022, 05:00
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Was für und gegen die Arbeit von Tageseltern in Bremer Krippen spricht
Von Sara Sundermann

Bildungssenatorin Sascha Aulepp (SPD) will angesichts des Fachkräftemangels Tagesmütter und -väter in die Krippen holen. Ziel ist es, mehr Kitaplätze zu schaffen. In Bremen fehlen Plätze für rund 1200 angemeldete Kinder. Hauptgrund dafür ist Personalmangel: In der Stadt konnten bereits etliche Kitagruppen nicht öffnen, weil Erzieherinnen und Erzieher fehlen.

Weiterlesen mit

8,90 € 0,00 € im 1. Monat

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Monat ausgiebig testen
  • Monatlich kündbar

1. MONAT GRATIS

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren