Historische Entscheidung in Bremen Präses der Bremer Handelskammer wird erste Schafferin

Zum ersten Mal in der Geschichte der Bremer Schaffermahlzeit wird es eine Schafferin geben. Die Wahl fiel auf Janina Marahrens-Hashagen, Präses der Bremer Handelskammer.
11.02.2020, 21:11
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Präses der Bremer Handelskammer wird erste Schafferin
Von Jürgen Hinrichs

Es ist eine Zäsur, eine historische Entscheidung: Das erste Mal in der fast 500-jährigen Geschichte der Schaffermahlzeit wird neben zwei Männern auch eine Frau das älteste Brudermahl der Welt ausrichten. Das haben am Dienstagabend die Mitglieder von Haus Seefahrt beschlossen. Zur Schafferin gewählt wurde Janina Marahrens-Hashagen. Die Unternehmerin aus Bremen-Nord ist seit gut einem Jahr Präses der Bremer Handelskammer. Auch diese Wahl war ein Novum. Vorher standen ausnahmslos Männer an der Spitze der Kammer.

Lesen Sie auch

Haus Seefahrt bestimmt die drei kaufmännischen Schaffer stets zwei Jahre vorher. Neben Marahrens-Hashagen werden 2022 Jens Lütjen und Christoph Klosterkemper für die Schaffermahlzeit verantwortlich sein. Das Trio kümmert sich um die Organisation und muss das festliche Essen in der Oberen Rathaushalle auch bezahlen.

Am Freitag ist es wieder soweit, dann wird zur 476. Schaffermahlzeit eingeladen. Ehrengast ist Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU).

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+