Riepholmer Modell-Acker Welche Ideen eine Bremerin für die künftige Landwirtschaft entwickelt

Linsen, Schwarzkümmel oder Öllein als Antwort auf den Klimawandel? Eine Bremerin sucht auf dem Riepholmer Modell-Acker nach Lösungen für eine Landwirtschaft mit Zukunft.
23.04.2022, 05:00
Lesedauer: 4 Min
Zur Merkliste
Welche Ideen eine Bremerin für die künftige Landwirtschaft entwickelt
Von Marc Hagedorn

Zwischen zwei Bahnübergängen weit draußen im Nirgendwo wird an der Landwirtschaft der Zukunft getüftelt. Riepholm heißt das Fleckchen, das zur Stadt Visselhövede gehört und im Landkreis Rotenburg/Wümme liegt. Wenn es nach Nadia Bremer geht, sollen vom Riepholmer Modell-Acker, so nennt sie 25 Hektar ihrer Fläche, Impulse für eine Landwirtschaft ausgehen, die im Klimawandel bestehen kann. Schwarzkümmel, Linsen, Öllein oder Buchweizen baut Bremer hier an; Kulturen, die man an in dieser Gegend nicht erwartet.

Alles lesen mit

Flexibel

8,90 € mtl.,
1. Monat kostenlos

Monatlich kündbar

Jetzt bestellen

ZUM WERDER-AUFSTIEG

6 Monate

8,90 € 3,99 € mtl. im Aufstiegsangebot

6 Monate 55% sparen

Angebot sichern

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren