Tanzsport Cseke/Dzumaev wechseln ins Profilager

Das Paar Zsolt Sándor Cseke und Malika Dzumaev vom Grün-Gold-Club Bremen wechselt von den Amateuren zu den Professionals.
24.01.2022, 18:36
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Cseke/Dzumaev wechseln ins Profilager
Von Frank Büter

Das Tanzpaar Zsolt Sándor Cseke und Malika Dzumaev vom Grün-Gold-Club Bremen geht neue Wege: Das Duo, das seit 2015 zusammen tanzt und auch privat ein Paar ist, wechselt von den Amateuren zu den Professionals. Es sei eine schwierige Entscheidung gewesen, sagt Malika Dzumaev, die vielen Tanzsportfreunden auch durch ihre Teilnahme an der RTL-Show Let's Dance bekannt ist, wo sie im Vorjahr an der Seite von Partysänger Mickie Krause im Einsatz war. Jetzt aber sei es an der Zeit für eine neue Herausforderung, "wir freuen uns auf neue Anreize", sagt die 30-Jährige.

Das Duo Cseke/Dzumaev war eine Institution im Grün-Gold-Club und ein Vorbild für den Nachwuchs, heißt es dazu in einer Pressemitteilung des Vereins. "Mit ihren Choreografien und Darbietungen berühren sie die Menschen, sie bilden auf der Fläche eine unglaubliche Symbiose", schreibt der GGC. Cseke/Dzumaev würden nicht einfach tanzen, sondern auf dem Parkett Geschichte erzählen, die die Zuschauer in ihren Bann ziehen. Erfolgreich war das Paar obendrein: Bei den deutschen Meisterschaften der Hauptgruppe S Latein erreichten die Bremer zuletzt zweimal den vierten Platz und sind entsprechend Vierter der deutschen Rangliste. In der Weltrangliste belegen sie Rang 13.

Trainiert wird dieses Spitzenpaar in Bremen von Roberto und Uta Albanese sowie von Jürgen Neudeck. Und das wird auch weiterhin so sein. "Das Trainerteam bleibt, wir wechseln nur unseren Status", sagt Malika Dzumaev. Und als "Vollblutsportler" hoffe man natürlich, künftig auch als Profi national und international erfolgreich zu sein.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+