Fundstück Kettenanhänger soll zum Besitzer zurück

So groß wie ein Daumen, mit Inschrift, der silberne Kettenanhänger schlummerte vier Jahrzehnte in einer Schublade in Nordrhein-Westfalen. Nun möchte ihn die Finderin zurückgeben und sucht den Besitzer.
15.08.2022, 10:00
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Von Ulrike Schumacher/usch

Ein kleiner Fund soll nach fast vier Jahrzehnten wieder nach Bremen-Nord zurückkehren. Der silberne Kettenanhänger, so groß wie die Spitze eines Daumens, schlummerte jahrelang in einer nordrhein-westfälischen Schublade. Allerdings, erzählt Tanja Zajc, die den Anhänger damals gefunden hatte, sei in ihr immer eine gewisse Unruhe aufgestiegen, wenn sie das Fundstück zwischendurch wieder in den Händen hielt. Bis sie zu dem Schluss kam: "Es soll derjenige zurückbekommen, dem es etwas bedeutet hat."

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren