Netzwerk baut Angebote in Bremen-Nord aus Langzeitfolgen verursachen Run auf Corona-Selbsthilfegruppen

Das Bremer "Netzwerk Selbsthilfe" startete in diesen Tagen mit zwei Long-Covid-Selbsthilfegruppen in Bremen-Nord. Der Zulauf ist enorm. Deshalb sollen weitere Gruppen gegründet werden.
26.01.2022, 05:00
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Von Imke Molkewehrum

Kaum hatte das "Netzwerk Selbsthilfe" in Bremen-Nord zwei Corona-Selbsthilfegruppen angekündigt, klingelte das Telefon ohne Pause. "Wir hatten mehr als 30 Anrufe, und viele Betroffene waren verzweifelt", sagt die Netzwerk-Geschäftsführerin Oxana Waldheim. "Jetzt stehen viele auf den Wartelisten, aber Interessierte sollen sich trotzdem gern melden, denn es werden regelmäßig Plätze frei. Das ist ein Kommen und Gehen." 

Alles lesen mit

Flexibel

8,90 € mtl.,
1. Monat kostenlos

Monatlich kündbar

Jetzt bestellen

ZUM WERDER-AUFSTIEG

6 Monate

8,90 € 3,99 € mtl. im Aufstiegsangebot

6 Monate 55% sparen

Angebot sichern

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren