Straßenbäume in Borgfeld "Wir müssen um jeden einzelnen Baum kämpfen"

Nicht nur in Borgfeld leiden besonders junge Bäume zunehmend unter der Hitze und der Trockenheit. Iris Bryson von der Bremer Umweltbehörde verrät, wie die Stadt Bremen ihr Grün fit macht für den Klimawandel.
13.07.2021, 21:00
Lesedauer: 4 Min
Zur Merkliste
Von Antje Stürmann

Borgfeld. Knack – der fingerdicke Ast ist abgebrochen. Sein Innenleben: knochentrocken. Iris Bryson hält ihn in der Hand, sie ist in der Bremer Umweltbehörde die Fachfrau für Stadtbäume. Sie weiß nur zu gut, wie sehr das städtische Grün seit einigen Jahren unter der zunehmenden und lang anhaltenden Hitze leidet. Seit einem guten Jahr arbeitet Bryson an einem Konzept, das den Baumbestand unter anderem in Borgfeld sichern und auf eine Zukunft mit heißen Temperaturen vorbereiten soll.  

Weiterlesen mit

8,90 € 0,00 € im 1. Monat

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Monat ausgiebig testen
  • Monatlich kündbar

1. MONAT GRATIS

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren