Sparkasse schließt SB-Filialen in Bremen-Nord

Pläne stoßen auf Kritik

Die Pläne der Sparkasse Bremen, in den drei Nordbremer Stadtteilen SB-Standorte zu schließen, stoßen in den Beiräten oder den Ortsämtern auf Kritik.
14.06.2021, 17:59
Lesedauer: 4 Min
Zur Merkliste
Von Gabriela Keller
Pläne stoßen auf Kritik

Unter anderem der SB-Standort der Sparkasse an der Bremerhavener Heerstraße in Burgdamm soll geschlossen werden.

Björn Hake

Die Pläne der Sparkasse Bremen, mehrere Selbstbedienungs-Filialen in den drei Nordbremer Stadtteilen zu schließen, stoßen in den Ortsämtern und Beiräten in Burglesum, Vegesack und Blumenthal auf Kritik. Vergangenen Donnerstag hatte Sparkassen-Vorstand Thomas Fürst im Regionalausschluss darüber informiert, welche Standorte geschlossen werden sollen und warum. Für Politik und Ortsamtsleiter gibt es noch viele Fragen.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 14,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi.

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Cras dapibus. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Vivamus elementum semper nisi.

Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi.

Cras dapibus. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Vivamus elementum semper nisi.

Donec quam felis, ultricies nec, pellentesque eu, pretium quis, sem. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo.

Donec quam felis, ultricies nec, pellentesque eu, pretium quis, sem. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo.

In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren