Tiny-House-Projekt Wohnen auf kleinem Raum

Die Initiative "Tiny-House-Kultur" möchte eine Minihaus-Siedlung gründen. Auch aus Bremen-Nord gab es schon mehrere Vorschläge für Flächen. Warum daraus bisher nichts wurde.
19.01.2022, 18:00
Lesedauer: 4 Min
Zur Merkliste
Wohnen auf kleinem Raum
Von Julia Assmann

Bremen-Nord. Seit 2017 engagiert sich der Nordbremer Mark Christiansen für das Wohnen auf kleinem Raum. Er hat die Initiative „Tiny-House-Kultur“ mit ins Leben gerufen und sucht seither in Bremen und im Umland nach Bauland für ein Tiny-House-Projekt. Obwohl im Bremer Norden durchaus Interesse besteht und es auch Vorschläge für Flächen gab und gibt, sieht es derzeit nicht so aus, als würde hier in sehr naher Zukunft eine Minihaus-Siedlung entstehen. Die Initiative hat momentan Aussicht auf zwei Areale im Bremer Süden und in Bremen-Osterholz, sucht aber weitere.

Alles lesen mit

Flexibel

8,90 € mtl.,
1. Monat kostenlos

Monatlich kündbar

Jetzt bestellen

ZUM WERDER-SAISONFINALE

6 Monate

8,90 € 3,99 € mtl. im Aufstiegsangebot

6 Monate 55% sparen

Angebot sichern

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren