Sport auf Sand SG Findorff weiht neuen Platz ein

Die SG Findorff hat ihren Mitgliedern den Wunsch einer eigenen Beachsportanlage erfüllt. 60.000 Euro wurden dafür inverstiert, zur Hälfte getragen vom Sportamt. Auf dem Sandplatz soll künftig einiges passieren.
13.06.2022, 06:00
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Von Anke Velten

Zum 111-jährigen Bestehen hat sich die Sportgemeinschaft (SG) Findorff ein großes Geschenk gemacht und ihren Mitgliedern den Wunsch einer eigenen Beachsportanlage erfüllt. Für den Verein bedeutet der neue Sandplatz auf der Bezirkssportanlage mehr als ein zusätzliches Sportangebot. Er sei vielmehr ein weiteres Instrument, mit dem der Vereinssport seine wichtige gesellschaftliche Aufgabe erfüllen könne, erklärte der Vereinsvorsitzende Frank Steinhardt. Die Hälfte der Baukosten in Höhe von rund 60.000 Euro hat das Sportamt übernommen. Anlässlich der feierlichen Einweihung am Freitag schaute daher auch Sportsenatorin Anja Stahmann vorbei, um die Investition in Augenschein zu nehmen.

Weiterlesen mit

8,90 € 0,00 € im 1. Monat

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Monat ausgiebig testen
  • Monatlich kündbar

1. MONAT GRATIS

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren