Glasfaserkabel-Ausbau in Findorff Der Spatenstich rückt näher

Im Januar 2022 sollen im Ortsteil Findorff-Bürgerweide Glasfaserkabel verlegt werden. Der Beirat begrüßt den Breitbandausbau – unter bestimmten Voraussetzungen.
24.11.2021, 14:45
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Der Spatenstich rückt näher
Von Anne Gerling

Der Ausbau in Schwachhausen läuft bereits, und demnächst sollen auch in den ersten Bereichen von Findorff Glasfaserkabel verlegt werden. Von Ende Januar bis Ende September will die Firma Wesernetz im Gebiet zwischen Findorffstraße, Eickedorfer Straße, Münchener Straße und der Bahnlinie Breitbandkabel in die Erde bringen. Diese Nachricht und damit die Aussicht auf schnelles Internet im Stadtteil kommen beim Findorffer Beirat gut an. Er begrüßt den Ausbau ausdrücklich.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 14,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Donec quam felis, ultricies nec, pellentesque eu, pretium quis, sem. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo.

In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi.

Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi.

Donec quam felis, ultricies nec, pellentesque eu, pretium quis, sem. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo.

Donec quam felis, ultricies nec, pellentesque eu, pretium quis, sem. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo.

Aenean commodo ligula eget dolor. Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi.

Cras dapibus. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Vivamus elementum semper nisi.

Donec quam felis, ultricies nec, pellentesque eu, pretium quis, sem. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren