Findorffer Fif-Café Bekannter Ort, neues Konzept

Das Fif-Café in Findorff ändert sein Konzept und gibt vor allem der Kunst mehr Raum. Auch eine erste Ausstellung ist in Vorbereitung.
26.04.2022, 14:00
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Von Anke Velten

Das Fif-Café an der Herbststraße 83 nennt sich jetzt Raum für Kunst und Kommunikation. Die erste Ausstellung mit Bildern von Carsten Dietz und Yoriko Seto wird dort am Sonnabend, 30. April, 13 Uhr, eröffnet. Fortan gibt es an jedem Sonnabend zwischen 11 und 14 Uhr die Gelegenheit, sich beim Wocheneinkauf unterwegs auch mit einer guten Portion neuer Kunst zu versorgen. An allen anderen Tagen werden auch die Nutzerinnen und Nutzer der Räume ganz selbstverständlich von Kunst umgeben. „Wir möchten damit zeigen: Kunst gehört in den Alltag“, sagt Fif-Geschäftsführerin Ulrike Schönig.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Tagespass

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • 24 Stunden gültig, endet automatisch

1,99 €

Jetzt kaufen

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren