Bremer Innenstadt Polizei schnappt Einbrecher – und der begeht wenig später zweite Tat

Ein mutmaßlicher Dieb hat versucht, in ein Haus in der Bremer Innenstadt einzubrechen und wurde dabei von der Polizei erwischt. Nur ein paar Stunden später mussten die Beamten den Mann erneut festnehmen.
07.10.2022, 13:39
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von sha

Kein erfolgreicher Abend für einen mutmaßlichen Einbrecher in Bremen: Wie die Polizei mitteilte, soll ein 24-jähriger Mann in der Nacht zu Freitag, 7. Oktober, versucht haben, in ein Mehrfamilienhaus im Rembertiring einzubrechen. Mit einem Brecheisen wollte er sich demnach Zugang verschaffen – das ging jedoch schief: Er hinterließ 16 Hebelmarken und zog die Aufmerksamkeit von Passanten auf sich.

Die Polizei rückte an und nahm den Mann vorläufig fest. "Nach erfolgten polizeilichen Maßnahmen wurde er zunächst entlassen", erklärte die Polizei in einer Mitteilung. Das ließ den 24-Jährigen jedoch nicht abschrecken. "Offenbar nicht geläutert, suchte er sich zusammen mit einem Komplizen nachts ein weiteres Objekt aus." So soll das Duo in eine Wohnung im Breitenweg eingedrungen sein. Dabei soll es erheblichen Lärm verursacht haben, sodass die Polizei erneut anrückte. 

Ein Abstreiten der Tat sei laut Beamten zwecklos gewesen. So habe ein niederländisches Bier in der Hand des mutmaßlichen Einbrechers und eines der gleichen Sorte in der aufgebrochenen Wohnung die Indizienkette vervollständigt. Die beiden 19 und 24 Jahre alten Männer wurden festgenommen. Eine Haftprüfung dauert an.

Lesen Sie auch

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+