In mehreren Stadtteilen Autos mit ukrainischen Kennzeichen in Bremen beschädigt

In mehreren Bremer Stadtteilen sind Autos mit ukrainischen Kennzeichen beschädigt worden. Die Polizei ermittelt wegen politisch motivierter Straftaten.
17.04.2022, 12:08
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Autos mit ukrainischen Kennzeichen in Bremen beschädigt
Von Jan-Felix Jasch

Unbekannte beschädigten in den vergangenen zwei Nächten mehrere Fahrzeuge mit ukrainischen Kennzeichen. Die Polizei Bremen hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht nach Zeugen.

Wie die Polizei mitteilte, wurden in der Nacht zu Samstag an der Findorffallee und an der Friedrich-Rauers-Straße Reifen von insgesamt fünf Autos zerstochen. In der Nacht von zu Sonntag schlugen Unbekannte an der Kölner Straße Fensterscheiben und Scheinwerfer von zwei geparkten Autos ein. Alle Fahrzeuge hatten ukrainische Kennzeichen.

Lesen Sie auch

Autos mit deutschen Kennzeichen blieben von dem Vandalismus verschont. Es entstand ein Sachschaden von mehreren tausend Euro. Der Staatsschutz der Polizei Bremen ermittelt wegen einer politisch motivierten Tat. Zeugenhinweise nehmen die Beamten unter (0421) 3623888 entgegen.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+