Aumunder Sportwoche

Underdog ärgert die "Husaren"

Beim Start der Fußball-Sportwoche des SV Eintracht Aumund kam Landesligist SV Grohn zu einem mühsamen 2:1-Sieg gegen die SG Marßel. Der Gastgeber bezwang den Blumenthaler SV II mit 1:0.
01.08.2021, 19:19
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Von Jens Pillnick
Underdog ärgert die "Husaren"

Im Eröffnungsspiel der Aumunder Sportwoche zwischen dem SV Grohn (weiß) und der SG Marßel wurde die Zweikämpfe oft mit überzogener Härte geführt.

Florian Sulzer

Aumund. Die Fußball-Sportwoche des SV Eintracht Aumund um den HeiWaSol-Cup hat so ganz nach dem Geschmack der Gastgeber begonnen. Die Truppe von Trainer Marcel Wätjen startete mit einem 1:0-Erfolg gegen den Bezirksliga-Konkurrenten Blumenthaler SV II und unterstrich damit die eigenen hohen Erwartungen. „Wenn wir die Sportwoche gewinnen wollen, müssen wir auch unsere drei Gruppenspiele gewinnen“, erklärte Wätjen. Aumunds nächster Gegner, der Landesligist SV Grohn, quälte sich in seinem Auftaktspiel gegen den A-Kreisligisten SG Marßel zu einem 2:1.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 14,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi.

Aenean commodo ligula eget dolor. Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi.

Phasellus viverra nulla ut metus varius laoreet. Quisque rutrum. Aenean imperdiet. Etiam ultricies nisi vel augue. Curabitur ullamcorper ultricies nisi. Nam eget dui. Etiam rhoncus.

Phasellus viverra nulla ut metus varius laoreet. Quisque rutrum. Aenean imperdiet. Etiam ultricies nisi vel augue. Curabitur ullamcorper ultricies nisi. Nam eget dui. Etiam rhoncus.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren