Meine Woche Wird es mit Ole Werner besser?

Axel France ist Mittelfeldspieler beim Fußball-Oberligisten FC Hagen/Uthlede und derzeit mit einem Kreuzbandriss außer Gefecht gesetzt. Der 30-Jährige gehört seit sechs Jahren wieder dem Klub an.
30.11.2021, 11:18
Lesedauer: 4 Min
Zur Merkliste
Von Karsten Hollmann

Mittwoch, 24. November: Als meine Eltern mich mit fünf Jahren zum Fußballtraining in Sandstedt schickten, packte mich das Fieber. Dieses lässt mich bis heute nicht los. Dabei habe ich den Großteil des Herrenbereichs beim FC Hagen/Uthlede verbracht. Nur zwei kurze Zwischenstationen beim Rotenburger SV und dem BSV Rehden stehen noch in meiner Vita. Aktuell erhole ich mich von meinem zweiten Kreuzbandriss. Die OP ist gute zwei Monate her und die Reha im vollen Gange. An Sport treiben ist leider noch nicht zu denken. Dennoch kreisen meine Gedanken immer wieder um den Fußballsport. Am Abend steht ein Spieltag in der Champions League auf dem Programm. Diese Abende verbringe ich gerne mit meinen Kumpels Bastian Bresser und Jens Schlenkermann. Bei dem einen oder anderen Kaltgetränk wird auch hin und wieder mal ein Wettschein gefertigt, um die Spannung etwas zu erhöhen. Hauptthema ist einmal mehr der Videoassistent, dessen Mitwirken zum Platzverweis für Dortmunds Emre Can führt. Ich wünsche mir bezüglich der Entscheidungsfindung mehr Transparenz. Vielleicht sollte es einen Verantwortlichen geben, der sich nach dem Spiel vor die Kamera stellt und solche Entscheidungen erläutert.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 14,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren