Vorfall in Walle Fußgänger bespucken und treten Autofahrer

Zwei Fußgänger ignorierten am Sonntagnachmittag in Walle eine rote Ampel und gerieten mit einem Autofahrer aneinander. Die Situation eskalierte und das Duo schlug und trat auf den Kontrahenten ein.
22.11.2021, 10:41
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Fußgänger bespucken und treten Autofahrer
Von Jan-Felix Jasch

Im Bremer Stadtteil Walle eskalierte am Sonntagnachmittag ein Streit zwischen zwei Fußgängern und einem Autofahrer. Die beiden hatten eine rote Ampel ignoriert, sodass ein 57-Jähriger abbremsen musste, teilte die Polizei mit. Als er die beiden ansprach, spuckten sie durch die offene Scheibe und trafen den Bremer dabei laut eigenen Angaben im Gesicht.

Der Fahrer stieg aus, woraufhin ihn die beiden Männer zu Boden brachten und den 57-Jährigen weiter auf ihn einschlugen und -traten. Anschließend flüchteten die Angreifer in Richtung Bahnhof Walle. Ein Rettungswagen brachte den Autofahrer zur Behandlung seiner Verletzungen in ein Krankenhaus. Die Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung und sucht nach Zeugen.

Die Täter wurden als 20 bis 30 Jahre alt und 1,70 Meter groß beschrieben. Sie hatten kurze Haare, dunklen Teint und trugen dunkle Jacken sowie Nike-Sneaker. Hinweise nimmt die Polizei unter (0421) 3623888 entgegen.

Lesen Sie auch

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+