Unglück in Walle Nach Feuer in Bremer Kleingarten: Polizei identifiziert Opfer

Die Bremer Polizei hat nun fast eine Woche nach dem Brand in einem Bremer Kleingarten die Opfer identifiziert. Die Brandursache ist weiterhin unklar.
25.03.2022, 14:49
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Nach Feuer in Bremer Kleingarten: Polizei identifiziert Opfer
Von Lina Wentzlaff

Die Identitäten der drei Opfer, die am vergangenen Sonntag bei einem Parzellenbrand in Bremen Walle umkamen, sind nun geklärt. Das teilte die Bremer Polizei am Freitagnachmittag mit.

Rauchvergiftung als Todesursache

Nach der Obduktion der Leichen und anschließenden DNA-Abgleichen steht fest, dass es sich bei den Opfern um zwei Männer (31 und 49 Jahre alt) mit polnischer Staatsangehörigkeit sowie eine 21-Jährige aus Niedersachsen handelt. Das Obduktionsergebnis zur Todesursache ergab bei allen eine Rauchgasvergiftung.

Ermittlungen dauern an

Laut Polizei hatten die Opfer in der Hansestadt keinen festen Wohnsitz und befanden sich zum Zeitpunkt des Brandes in einem zur Parzelle umgebauten Wohnwagen. „Die komplexen Ermittlungen zur Brandursache gestalten sich aufgrund der großen Zerstörung der Parzelle schwierig und werden noch mehrere Wochen andauern“, betonte ein Sprecher der Bremer Polizei.

Lesen Sie auch

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+