Aktuelle Steuerschätzung Bremen kann mit mehr Geld rechnen

Die aktuelle Steuerschätzung bringt für das kleinste Bundesland die Aussicht auf deutliche Mehreinnahmen. Die Probleme im aktuellen Bremer Haushalt werden dadurch aber nicht gelöst, sie verschärfen sich eher.
13.05.2022, 18:19
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Bremen kann mit mehr Geld rechnen
Von Jürgen Theiner

Bremens Finanzlage entspannt sich. Das kleinste Bundesland kann in diesem Jahr und auch mittelfristig mit deutlich höheren Steuereinnahmen rechnen. Das ergibt sich aus der Mai-Steuerschätzung, deren Ergebnisse für die gesamtstaatliche Ebene bereits am Donnerstag in Berlin vorgestellt worden waren. Noch am gleichen Tag begannen die Fachleute in der Bremer Finanzbehörde, die konkreten Auswirkungen für den Zwei-Städte-Staat zu berechnen. Diese Zahlen liegen nun vor. Demnach wird Bremen im laufenden Jahr voraussichtlich 204 Millionen Euro mehr einnehmen, als man im November 2021 kalkuliert hatte. Hier die wichtigsten Fakten zu den Auswirkungen der Steuerschätzung auf Bremen.

Alles lesen mit

Flexibel

8,90 € mtl.,
1. Monat kostenlos

Monatlich kündbar

Jetzt bestellen

ZUM WERDER-AUFSTIEG

6 Monate

8,90 € 3,99 € mtl. im Aufstiegsangebot

6 Monate 55% sparen

Angebot sichern

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren