Junge Menschen und Corona

Mit der Geduld am Ende

Jungen Menschen fehlen in der Krise Aufmerksamkeit, Verständnis - und Impfangebote. Das zeigt die Studie "Jugend und Corona in Deutschland". Sie beleuchtet die Situation der 14- bis 29-Jährigen.
18.06.2021, 05:59
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Mit der Geduld am Ende
Von Katia Backhaus
Mit der Geduld am Ende

60 Prozent der Unter-30-Jährigen würden sich einer neuen Studie zufolge am liebsten sofort impfen lassen.

Oliver Berg/dpa

Die 14- bis 29-Jährigen sind am Ende ihrer Geduld. Zu diesem Eindruck ist Jugendforscher Simon Schnetzer gelangt, der in dieser Woche seine Studie "Jugend und Corona in Deutschland", eine Sonderauswertung der Studienreihe "Junge Deutsche", vorgestellt hat. Anzeichen dafür, dass die Nerven der jungen Leute nach den vielen Pandemiemonaten stark strapaziert sind, seien einerseits der große Wunsch, geimpft zu werden, andererseits die abnehmende Rücksicht auf Mitmenschen, heißt es in der Mitteilung zur Studie.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 14,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Cras dapibus. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Vivamus elementum semper nisi.

Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi.

Donec quam felis, ultricies nec, pellentesque eu, pretium quis, sem. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo.

Phasellus viverra nulla ut metus varius laoreet. Quisque rutrum. Aenean imperdiet. Etiam ultricies nisi vel augue. Curabitur ullamcorper ultricies nisi. Nam eget dui. Etiam rhoncus.

Donec quam felis, ultricies nec, pellentesque eu, pretium quis, sem. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo.

Phasellus viverra nulla ut metus varius laoreet. Quisque rutrum. Aenean imperdiet. Etiam ultricies nisi vel augue. Curabitur ullamcorper ultricies nisi. Nam eget dui. Etiam rhoncus.

Aenean commodo ligula eget dolor. Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi.

Phasellus viverra nulla ut metus varius laoreet. Quisque rutrum. Aenean imperdiet. Etiam ultricies nisi vel augue. Curabitur ullamcorper ultricies nisi. Nam eget dui. Etiam rhoncus.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren