Kommentar zu Schreckschusspistolen Waffen machen die Welt nicht sicherer

Mehr und mehr Menschen erwerben den Kleinen Waffenschein. Offenbar entspringt das einem wachsenden Unsicherheitsgefühl. Allerdings machen Waffen nichts sicherer, meint Silke Hellwig.
15.01.2020, 21:30
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Waffen machen die Welt nicht sicherer
Von Silke Hellwig

Kann man den Statistiken glauben, bewaffnen sich hierzulande mehr und mehr Menschen. Dabei besteht kein Zweifel daran, dass es der übergroßen Mehrheit nicht darum geht, anderen ein Haar zu krümmen. Wer sich eine Schreckschusspistole kauft, möchte im Notfall nicht wehrlos wirken oder sich zumindest wehrhaft fühlen.

Gefühle können bekanntlich trügerisch sein: Es gibt einen auffälligen Widerspruch zwischen Tatsachen und Annahmen, zwischen Fakten und Empfindungen. Im Jahr 2018 lag die Zahl der Straftaten auf dem niedrigsten Wert seit 1992. Deutschland sei, sagte Bundesinnenminister Horst Seehofer bei der Präsentation der Zahlen, eines der sichersten Länder der Welt.

Lesen Sie auch

Dennoch sei das Gefühl der Verunsicherung in der Bevölkerung gewachsen. Die größte Angst vor einer Straftat haben laut Experten Menschen, bei denen die Wahrscheinlichkeit, Opfer zu werden, am geringsten ist. Angst ist meist ein schlechter Ratgeber, gerade auch, wenn sie in Waffenscheine mündet. Denn das ist ein grandioser Irrtum: Waffen, einerlei welcher Art, machen die Welt nicht sicherer. Sie beschwören das Gegenteil herauf.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+