Willkommensschulen Wie Bremen Schulplätze für 400 geflüchtete Kinder schaffen will

2400 geflüchtete Kinder und Jugendliche sind in diesem Jahr nach Bremen gekommen - für 400 von ihnen wird laut Bildungsressort noch ein Schulplatz gebraucht. Unter Hochdruck entsteht eine neue Schule in Walle.
25.11.2022, 05:00
Lesedauer: 4 Min
Zur Merkliste
Wie Bremen Schulplätze für 400 geflüchtete Kinder schaffen will
Von Sara Sundermann

Wer das ehemalige Schulgebäude der Berufsschule für Groß- und Außenhandel (GAV) in Walle betritt, der stellt fest: Es sieht hier aus wie in einer Welt aus einer anderen Zeit. Die Teppiche sind alt, es gibt sogar noch ein winziges schallgedämmtes Telefonierzimmer. Auf einigen Fluren des Baus von 1968 mieft es. Aber die Heizung läuft, es gibt Tische und Stühle, Lehrerpulte und Tafeln. Die Berufsschule GAV zog zuletzt um in einen Neubau in der Überseestadt. Seitdem steht das Gebäude in der Ellmersstraße überwiegend leer, nur einzelne Institute nutzen noch ein paar Räume.

Weiterlesen mit

8,90 € 0,00 € im 1. Monat

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Monat ausgiebig testen
  • Monatlich kündbar

1. MONAT GRATIS

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren