Bremer Carsharing-Anbieter Freefloating-Flotte von Cambio ist komplett

Im August ist Cambio in Bremen mit seiner Freefloating-Flotte mit den ersten Fahrzeugen an den Start gegangen. Nun kommen die noch fehlenden Autos hinzu.
25.09.2020, 19:43
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Freefloating-Flotte von Cambio ist komplett
Von Florian Schwiegershausen

Seit Freitag sind bei Cambio in Bremen alle 50 Autos im sogenannten „Freefloating“ im Einsatz. Unter dem Namen „Smumo“ bietet der Carsharing-Anbieter seit August Autos an, die spontan per App in Teilen von Walle, Findorff und Schwachhausen angemietet werden und dort auf kostenfreien öffentlichen Parkplätzen sowie in Anwohnerparkzonen abgestellt werden können.

Nach Auswertung der ersten Wochen kann Projektkoordinator Lasse Schulz sagen: „Die Autos sind im Durchschnitt mehr als ein Mal pro Tag mit einer durchschnittlichen Strecke von 38 Kilometern unterwegs.“ Dabei werden einzelne Autos bis zu sieben Mal am Tag genutzt, während andere auch mal 48 Stunden nicht bewegt werden. „Auch die zurückgelegten Kilometer variieren stark: Die kürzeste Strecke lag bei zwei, die längste bei 2000 Kilometern“, ergänzt Schulz. Im Falle des Erfolgs plant Cambio, seine Freefloating-Flotte auch auf andere Standorte auszuweiten.

Lesen Sie auch

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+