Creative Hub Bremen 8000 Quadratmeter für Start-Ups und Kreative

Marc Fucke und Hachem Gharbi ziehen mit ihrem Creative Hub ins alte Prof.-Hess-Kinderkrankenhaus. Hier stellen sie Start-Ups und anderen Projekten mietfrei Flächen zur Verfügung.
22.09.2021, 06:00
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Von Lucas Brüggemann

Ein bisschen gruselig sind die leeren Flure in der alten Prof.-Hess-Kinderklinik an der Bismarckstraße schon. Statt kreativer Betriebsamkeit herrscht gähnende Leere in den ehemaligen Patienten- und Behandlungszimmern. Zwei neue Wandmalereien im Foyer verraten allerdings schon, dass sich das demnächst ändern wird. Hachem Gharbi und Marc Fucke von der Organisation Visionskultur wollen in den Räumen des leer stehenden Krankenhauses im Rahmen ihres Creative Hub Synergien zwischen Projekten aus Kunst, Kultur, Wissenschaft, Handwerk und IT entstehen lassen.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 14,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren