Kommentar zu Daimlers E-Autos

Aus Fehlern lernen

Dass Daimler beim EQC nicht alles richtig gemacht hat, ist das eine. Das andere ist: Der Konzern muss aus den Fehlern lernen, sonst könnte es bald eng werden, meint Stefan Lakeband.
17.02.2021, 05:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Aus Fehlern lernen
Von Stefan Lakeband
Aus Fehlern lernen

Im Mai 2019 wurde der EQC 400 4Matic in die laufende Serienfertigung des Mercedes-Benz Werk Bremen integriert.

Daimler

Vor mehr als zehn Jahren half Daimler dem damals noch jungen Autobauer Tesla aus der Krise: Die Firma von Elon Musk brauchte Geld, die Schwaben öffneten ihre Portokasse und zahlten für einen Anteil von zehn Prozent 50 Millionen Euro. Wenige Jahre später stiegen sie wieder aus. Diese Anekdote lässt Raum für Spekulationen: Was wäre passiert, hätte Daimler Tesla damals nicht aus der Patsche geholfen? Oder seine Anteile behalten? Wären die jetzigen Konkurrenten vielleicht beste Freunde?

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel auf weser-kurier.de
  • WK-App inklusive
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Family

  • WK+ Artikel auf weser-kurier.de
  • WK-App inklusive
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 14,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel auf weser-kurier.de
  • WK-App inklusive
  • E-Paper inkl. Archiv
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 29,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Etiam sit amet orci eget eros faucibus tincidunt. Duis leo. Sed fringilla mauris sit amet nibh. Donec sodales sagittis magna. Sed consequat, leo eget bibendum sodales, augue velit cursus nunc, quis gravida magna mi a libero. Fusce vulputate eleifend sapien. Vestibulum purus quam, scelerisque ut, mollis sed, nonummy id, metus. Nullam accumsan lorem in dui. Cras ultricies mi eu turpis hendrerit fringilla. Vestibulum ante ipsum primis in faucibus orci luctus et ultrices posuere cubilia Curae; In ac dui quis mi consectetuer lacinia. Nam pretium turpis et arcu.

Duis arcu tortor, suscipit eget, imperdiet nec, imperdiet iaculis, ipsum. Sed aliquam ultrices mauris. Integer ante arcu, accumsan a, consectetuer eget, posuere ut, mauris. Praesent adipiscing. Phasellus ullamcorper ipsum rutrum nunc. Nunc nonummy metus. Vestibulum volutpat pretium libero. Cras id dui. Aenean ut eros et nisl sagittis vestibulum. Nullam nulla eros, ultricies sit amet, nonummy id, imperdiet feugiat, pede. Sed lectus. Donec mollis hendrerit risus. Phasellus nec sem in justo pellentesque facilisis. Etiam imperdiet imperdiet orci. Nunc nec neque.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+