Logistikunternehmen BLG Mehr Container, weniger Autos

Nach dem Rekordverlust von 116 Millionen Euro in 2020 gibt es bei der BLG ein Plus von 52 Millionen Euro. Trotzdem läuft es in den Geschäftsbereichen sehr unterschiedlich.
01.06.2022, 17:48
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Mehr Container, weniger Autos
Von Peter Hanuschke

Der Aktienkurs der Bremer Lagerhaus-Gesellschaft – Aktiengesellschaft von 1877 (BLG AG) blieb an diesem Mittwoch mit 11,10 Euro konstant. Konstant hat sich auch das Geschäft entwickelt, und das Logistikunternehmen im vergangenen Jahr wieder in der Gewinnzone geführt: Nach dem Rekordverlust von 116 Millionen Euro in 2020 gibt es ein Plus von 52 Millionen Euro vor Steuern. Diese Entwicklung macht sich auch bei der Dividende bemerkbar, die den Aktionären bei der virtuell abgehaltenen Hauptversammlung am Mittwoch mitgeteilt wurde: Sie liegt bei 30 Cent pro Aktie, im Geschäftsjahr 2020 waren es elf Cent.

Weiterlesen mit

8,90 € 0,00 € im 1. Monat

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Monat ausgiebig testen
  • Monatlich kündbar

1. MONAT GRATIS

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren