Kommentar über die Bremer IT-Branche Mehr Mitspracherechte für IT-Mitarbeiter

IT-Firmen müssen attraktiv für Mitarbeiter sein. Wer einen Betriebsrat und Tarifvertrag hat, kann punkten, kommentiert Wirtschaftsredakteur Stefan Lakeband. Auch sie sind ein Zeichen der Wertschätzung.
08.07.2019, 21:02
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Mehr Mitspracherechte für IT-Mitarbeiter
Von Stefan Lakeband

Wohl kaum einer Branche geht es derzeit so prächtig wie dem IT-Sektor. Die Digitalisierung ist in vollem Gange, täglich entstehen neue Onlineshops, erscheinen neue Apps. Selbst ursprünglich analoge Unternehmen brauchen längst Softwareentwickler. Man kann die IT-Branche mit Fug und Recht als Zukunftsbranche bezeichnen.

Doch damit kommen auch die Probleme: Viele Aufträge bedeuten mehr Arbeit. Gleichzeitig gibt es nicht genug IT-Nachwuchs. Die Folge ist ein Fachkräftemangel. Allein schon deswegen können sich Unternehmen nicht auf ihren Erfolgen ausruhen. Sie müssen attraktiv für potenzielle Mitarbeiter sein. Das geht natürlich über ein hohes Gehalt und Annehmlichkeiten wie dem Kaffeeautomaten und dem gratis Obstkorb.

Faire, allgemeingültige Gehaltsstrukturen und Betriebsräte können aber genauso ein Mittel sein, um sich von der Konkurrenz abzusetzen. Außerdem: Was kann mehr Zeichen der Wertschätzung sein, als seinen Mitarbeitern zu sagen: „Ihr dürft im Unternehmen mitbestimmen“? Schließlich sind sie es, die maßgeblich zum Erfolg einer Firma beitragen.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+