Für Öffnung der Stadt Handelskammer bittet um Spenden

Die Handelskammer will Konzepte erarbeiten, um die Stadt schnell und sicher öffnen zu können. Dabei setzt sie auf Erfahrungen aus Tübingen und die Solidarität der Unternehmen.
01.04.2021, 05:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Handelskammer bittet um Spenden
Von Stefan Lakeband

Die Handelskammer Bremen will an diesem Donnerstag mögliche Modelle zur Öffnung der Stadt erarbeiten. Helfen sollen dabei Akteure aus Handel, Gastronomie, Hotellerie und den Werbegemeinschaften. Das teilte die Kammer am Mittwoch mit. Verbunden ist das mit einem Spendenaufruf.

„Wir bitten alle Unternehmen zu prüfen, ob ihre eigene Situation eine finanzielle Unterstützung von Modellprojekten zulässt“, sagt Handelskammer-Präses Janina Marahrens-Hashagen. Sie hofft, dass auch Unternehmen ihren Beitrag leisten, die nicht einer direkt betroffenen Branche angehören. Im Zentrum der Öffnungsmodelle stehen unter anderem Schnell- und Selbsttests sowie Konzepte zur Kontaktnachverfolgung. Sie würden nicht unerhebliche Kosten verursachen, die die beteiligten Unternehmen allein überfordern würden, so Marahrens-Hashagen.

„Wir legen deshalb einen kleinen Fonds auf, um abseits von öffentlichen Geldern schnell reagieren zu können“, ergänzt Hauptgeschäftsführer Matthias Fonger. Die Kammer selbst stelle erst einmal 2000 Euro zur Verfügung. Welche Reaktionen aus der Wirtschaft kämen, dazu könne man noch nichts sagen.

Dass die Handelskammer nun zum Austausch über Bremen als Modellregion eingeladen hat, hängt laut Mitteilung mit bereits existierenden Konzepten zusammen. „Die Erfahrungen mit den Öffnungskonzepten aus den Städten Tübingen und Rostock zeigen, was pragmatisch und mit dem nötigen Gesundheitsschutz möglich ist.“ Es sei der falsche Weg, ausschließlich auf eine Verlängerung des Lockdowns zu setzen und damit unzählige Unternehmen immer tiefer in die Existenznot zu treiben. Es gelte, das Konzept bereits fertig in der Schublade zu haben, um nach Möglichkeit sehr kurzfristig starten zu können, sagt Marahrens-Hashagen.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+