Raumfahrt Die Leichtbau-Rakete aus Karbon

Autos, Fahrräder und Tennisschläger aus Karbon gibt es längst. Nun soll der Leichtbau-Werkstoff auch in der Raketentechnik Verwendung finden. Doch die technischen Anforderungen sind gewaltig.
02.11.2022, 19:34
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Die Leichtbau-Rakete aus Karbon
Von Christoph Barth

Die Ariane 6 lässt weiter auf sich warten. Vor Ende nächsten Jahres wird es nichts mit dem Erststart der Trägerrakete, auf der die Hoffnungen der europäischen Raumfahrtindustrie ruhen. Doch noch bevor die erste Ariane 6 endlich auf ihrem Feuerstrahl ins All donnert, denken die Ingenieure bereits über den nächsten Schritt nach: eine Raketenstufe aus Karbon, die billiger und leichter ist als die herkömmlichen Aluminiummodelle. Am Mittwoch unterzeichneten die Europäische Raumfahrtbehörde Esa, der Raketenbauer Ariane und der Zulieferer MT Aerospace die dafür nötigen Verträge.

Alles lesen mit

1 Monat für
0,00 €

JETZT BESTELLEN

danach 8,90 € / Monat
monatlich kündbar

Nur diese Woche

3 Monate für
8,90 €

ANGEBOT SICHERN

50% sparen
monatlich kündbar

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren