Sanktionen Bremen sperrt Häfen für russische Schiffe

Zum Bunkern durfte das russische Forschungsschiff "Akademik Tryoshnikov" letzte Woche noch in Bremerhaven festmachen. Damit ist ab Ostersonntag Schluss.
11.04.2022, 17:49
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Bremen sperrt Häfen für russische Schiffe
Von Christoph Barth

Das Land Bremen sperrt seine Häfen für russische Schiffe. Ab Ostersonntag, so das Häfenressort, dürften Schiffe unter russischer Flagge nicht mehr in Bremen oder Bremerhaven einlaufen. "Wir unterstützen damit die Sanktionen der Europäischen Union im Zusammenhang mit dem menschenverachtenden und völkerrechtswidrigen Krieg der Russischen Föderation gegen die Ukraine", sagte Häfensenatorin Claudia Schilling (SPD).

Alles lesen mit

Flexibel

8,90 € mtl.,
1. Monat kostenlos

Monatlich kündbar

Jetzt bestellen

ZUM WERDER-AUFSTIEG

6 Monate

8,90 € 3,99 € mtl. im Aufstiegsangebot

6 Monate 55% sparen

Angebot sichern

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren