Sanktionen gegen Oligarchen Der Krieg und die Superjachten

Die superreichen Oligarchen gehören zu den Hauptzielen der westlichen Sanktionen gegen Russland. Das könnte Auswirkungen auf die Lürssen-Werft und den Bau von Superjachten haben.
03.03.2022, 14:55
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Von Christian Eckardt

Der Krieg in der Ukraine und die internationalen Sanktionen gegen russische Unternehmen und Oligarchen treffen auch die Superjachtindustrie. Bei den Luxusbooten der Superreichen (ab einer Länge von mehr als 40 Metern) machen Russen neun Prozent aller Eigentümer aus, was sie zum zweitgrößten Klientel hinter den US-Millonären macht. Mit diesem Marktanteil und einigen der größten Superjachten der Welt (14,7 Prozent nach Volumen im Jahr 2021) ist ihr finanzieller Beitrag zur Branche erheblich, insbesondere für die nordeuropäischen Werften, die sich auf den Bau dieser Jachten spezialisiert haben – darunter die Bremer Lürssen-Gruppe.

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren