Strandpark in der Überseestadt Weg frei für die Weiche Kante

Die Hafenbetriebe und die Stadt Bremen haben sich geeinigt. Dem geplanten Strandpark Weiche Kante steht nun nichts mehr im Weg. Dafür wird es dort in Zukunft keine gastronomischen Angebote geben.
23.10.2017, 16:41
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Weg frei für die Weiche Kante
Von Maren Beneke

Die Initiative Stadtbremische Häfen (ISH) hat ihre Klage gegen die Stadt und deren Pläne für den neuen Strandpark Weiche Kante in der Überseestadt zurückgezogen. Man habe sich außergerichtlich geeinigt, teilten die WFB Wirtschaftsförderung Bremen und die ISH nun mit. Der Weg für die Umgestaltung des Uferbereichs am Wendebecken sei nun frei, hieß es.

„Die Stadt verpflichtet sich“, heißt es in einer Mitteilung, „im Uferbereich am Wendebecken keine gastronomischen Nutzungen in baulichen Anlagen, auch nicht als ,fliegende Bauten', zuzulassen.“

Die ISH hatte im Juli zusammen mit der J. Müller AG eine Klage beim Verwaltungsgericht eingereicht, um sich gegen mögliche gastronomische Angebote an der Weichen Kante zu wehren. Hintergrund der Klage war die Befürchtung der Hafenwirtschaft, dass sich am geplanten Strandpark ein Kiosk oder ein fest installierter Imbiss ansiedeln könnte. Da die Hafenbetriebe auf der gegenüberliegenden Seite Emissionen wie zum Beispiel Getreidestaub verursachen, könnte es, so die Sorge der Unternehmen, zu Konflikten zwischen Strandnutzern und Hafenbetrieben kommen.

„Es freut mich, dass durch die konstruktiven Gespräche und die gute Zusammenarbeit aller Beteiligten schnell eine einvernehmliche Lösung gefunden wurde“, sagte Wirtschaftssenator Martin Günthner (SPD). Nun könne die Entwicklung der Überseestadt mit ihrem Nutzungsmix aus Wirtschaft, Wohnen sowie Kultur- und Freizeitangeboten weiter Fahrt aufnehmen. Auch ISH-Geschäftsführer Heiner Heseler freute sich über die nun erzielte Einigung. Mit der Verständigung werde den Interessen der Hafenunternehmen Rechnung getragen, gleichzeitig werde den Anwohnern in der Überseestadt und den Bremern ein weiteres Freizeitareal ermöglicht, in dem Industrie- und Hafenaktivitäten erlebbar seien, sagte Heseler.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+