Zwischen Bremen und Bremerhaven

Zugausfälle und Verspätungen bis Februar

Wer abends zwischen Bremen und Bremerhaven Zug fährt, muss sich ab Montag auf Verspätungen und Ausfälle einstellen. Einschränken gibt es nicht nur bei der Nordwestbahn.
06.01.2020, 12:18
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Zugausfälle und Verspätungen bis Februar
Von Eva Przybyla
Zugausfälle und Verspätungen bis Februar

Auf der Strecke der Nordwestbahn zwischen Bremen und Bremerhaven sowie Bremen und Wilhelmshaven kommt es zu Ausfällen und Verspätungen.

CARMEN JASPERSEN/dpa

Auf der Linie RS2 der Nordwestbahn (NWB) zwischen Bremen und Bremerhaven sowie zwischen Bremen und Wilhelmshaven kommt es seit diesem Montag zu Zugausfällen und Verspätungen. Zwischen Bremen-Burg und Lübberstedt müssen Passagiere von Montag bis in Sonnabend in den späten Abendstunden auf einen Schienenersatzverkehr ausweichen. Das teilte die NWB auf ihrer Homepage mit.

Einige Züge zwischen Bremen-Burg und Oldenbüttel entfallen demnach. Der Grund dafür sind Bauarbeiten der DB Netz AG, die noch bis zum 8. Februar andauern. Das geht aus der NWB-Übersicht hervor.

Von den Ausfällen sind auch DB-Regio-Bahnen betroffen. Am Sonnabend und am Sonntag fallen RE-Züge zwischen Bremerhaven und Bremen, sowie von und nach Hannover aus. Passagiere müssen auch hier in Ersatzbusse umsteigen.

Die veränderten Fahrpläne gibt es unter www.nordwestbahn.de.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+