Social Media-Berühmtheit

Das Leben einer besonderen Frau

Jelena Erkhova wird im Internet gefeiert. In Russland ist sie überall bekannt, Talkshows reißen sich um sie. 18.000 Follower auf Instagram, fast 4.000 Freunde auf Facebook. Und: Sie ist kein Instagram-Model.
01.02.2017, 09:35
Lesedauer: 8 Min
Zur Merkliste
Das Leben einer besonderen Frau
Von Maria Sandig

Jelena Erkhova wird im Internet gefeiert. In Russland ist sie überall bekannt, Talkshows reißen sich um sie. 18.000 Follower auf Instagram, fast 4.000 Freunde auf Facebook. Und: Sie ist kein Instagram-Model.

Jelena Erkhova - in Russland ist sie inzwischen überall bekannt, Talkshows reißen sich um sie. Auf Instagram hat sie über 18.000 Abonnenten. Im Facebook ist sie mit fast 4.000 Menschen befreudet. Nein, sie ist kein Instagram-Model. Es handelt sich bei dieser Dame um eine 89-jährige Rentnerin aus Krasnojarsk in Sibirien, die ihrer Reiselust nachgeht und seit sechs Jahren mit Rucksack die ganze Welt erkundet. Tschechien, Deutschland, Polen, Türkei, Vietnam, Israel, Thailand - die Rentnerin geht ihrem Traum nach und wird dafür im Internet gefeiert. Ihre Fotos sind voller Leben: In Vietnam fährt sie mit einer Bekanntschaft auf dem Motorroller mit, reitet in Israel auf einem Kamel und probiert in Thailand exotische Gerichte.

Sparen für den Traum

Auf einem Auge ist die Rentnerin praktisch blind, mit dem anderen sieht sie nur schlecht. Ihre große Brille ist ihr Markenzeichen. Auf ihren Fotos wirkt sie zufrieden und enspannt. Doch so sah ihr Leben nicht immer aus. Ihre Mutter starb, als sie drei jahre alt war. Ihr Vater ließ sie zurück. Sie wuchs bei ihrem Großvater auf. Als sie klein war, gab es oft nichts zu essen. Arbeit bestimmte ihr Leben, sie arbeitete viel und hart. Mit dem Fotografieren verdiente sie sich etwas dazu. Das war ihr Hobby. Durch diese harte Zeit lernte Jelena Erchowa zum einen, mit wenig auszukommen, zum anderen, Geld zu sparen. Ihre Rente fällt sehr knapp aus, umgerechnet bekommt sie 380 Euro im Monat. Im Sommer verdient sie durch den Verkauf von Blumen etwas hinzu. Die Hälfte davon legt sie jeden Monat beiseite. Für die nächsten Reisen. Ihre wichtigste Währung ist allerdings ihre Herzlichkeit. Und diese bekommt sie auch zurück. Ein Tscheche schenkte ihr seinen Fotoapperat, Gastwirte geben ihr Rabatt und Zufallsbekannte laden sie in ihr Zuhause ein. „Das Wichtigste, was ich dabei gelernt habe, ist, dass es in allen Ländern sehr viele großartige Menschen gibt.“

Immer mehr Sponsoren haben Interesse

Erchowas Enkel kümmert sich um ihren Facebook- und Instagramaccount. Mittlerweile hat dieser die Kontonummer eines Krasnojarsker Sparkassenkontos auf Facebook gestellt, für alle, die sie finanziell unterstützen wollen. Immer öfter wollen Sponsoren die Reiselust der rüstigen Frau fördern. Ein Modeguru in Moskau kleidete sie neu ein, der Staatssender NTW organisierte ihren Trip nach Israel, für ihre Thailand-Reise griff ihr der Schlagerstar Nikolai Baskow unter die Arme.

Vielleicht ist es die Verwirklichung eines Traumes oder auch schlichtweg das hohe Alter der Reisenden - ihre Fans bewundern Sie jedenfalls für ihren Mut, posten Fotos mit ihr.

Am 5. April wird sie 90 Jahre alt. Ihr größter Wunsch ist es, wieder zu verreisen. Alleine, wieder nur mit einem Rucksack. „Warum soll ich Angst haben?“, sagt sie. „Sterben können wir alle nur einmal.“

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+