Buchkritik: "Der Augensammler" Fitzek in Comicform

Zehn Jahre ist die Geschichte "Der Augensammler" von Erfolgsautor Sebastian Fitzek bereits alt. Der Münchner Comiczeichner Frank Schmolke hat sie nun als düstere Graphic Novel zu neuem Leben erweckt.
22.12.2021, 15:04
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Fitzek in Comicform
Von Alexandra Knief

Tote Frauen, entführte Kinder und ein Täter, der von der Presse den Namen Augensammler bekommen hat. Denn: Die ermordeten Frauen haben stets eine Stoppuhr in der Hand. Der Mörder gibt der Polizei 45 Stunden Zeit, die entführten Kinder zu finden. Ist dies bis dahin niemandem gelungen, bringt er auch sie um und entfernt ihnen ein Auge. Fans von Erfolgsautor Sebastian Fitzek denken nun wahrscheinlich: Moment mal, den Plot kenn ich doch! Und ganz richtig, Fitzek veröffentlichte "Der Augensammler" als seinen sechsten Psychothriller bereits 2010. 

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 14,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren