Fußball-Landesliga Lüneburg "Leidenschaftslose" 45 Minuten: FC Hagen/Uthlede verliert erneut

Mit einer neuen taktischen Herangehensweise wollte die Seidenberg-Elf den Aufsteiger bezwingen. Nach der ersten Hälfte stand bereits fest: Dieser Schuss ist gewaltig nach hinten losgegangen.
25.09.2022, 20:07
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Von Thorin Mentrup

Hagen. Der FC Hagen/Uthlede wollte etwas anders machen im Heimspiel gegen den TuS Neetze. Das hatten die Mannschaft und Trainer Tjark Seidenberg unter der Woche besprochen. Eine neue taktische Marschroute hatte sich die Elf von der Blumenstraße überlegt: Hagen wollte nicht mehr so hoch pressen wie in den ersten Spielen und stattdessen etwas tiefer stehen. Diese Idee entpuppte sich allerdings als Reinfall. Als die Gastgeber sie über Bord warfen, stand es bereits 0:2. Eine Hypothek, die zu hoch war, auch wenn die Grün-Schwarzen mit der alten Ausrichtung die Partie dominierten. Am Ende mussten sie sich dem Landesliga-Aufsteiger mit 2:3 (0:2) geschlagen geben. Durch die zweite Niederlage in Folge rutschte der Oberliga-Absteiger auf den fünften Tabellenplatz ab.

Weiterlesen mit

8,90 € 0,00 € im 1. Monat

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Monat ausgiebig testen
  • Monatlich kündbar

1. MONAT GRATIS

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren